VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Annika  |  Chantal  |  Charlotte  |  Feli  |  Franzi  |  Fritz  |  Hanna  |  Laura H  |  Laura M  |  Lena  |

Lina  |  Maida  |  Mareike  |  Matthis  |  Merlit  |  Miri  |  Paul  |  Pauly  |  Rebekka  |  Renke  |  Tabea  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Blogeintrag 4

Autor: Chanti | Datum: 02 Januar 2018, 17:32 | 1 Kommentare

 

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

ich hoffe ihr seid gut in das neue Jahr rein gekommen und hattet sehr schöne Feiertage. In diesem Blogeintrag, geht es darum wie ich in Ruanda Geburtstag, Weihnachten und Silvester gefeiert habe.

Anfang Dezember war ich für eine Woche bei Ida und Katharina in Musanze (im Norden von Ruanda). Wir haben viel zusammen gemacht und auch Musanze ist eine wunderschöne Vulkan Stadt. Die Vulkane die man von Musanze aus sieht sind nicht mehr aktiv aber trotzdem wunderschön.

Für eine Nacht waren wir in Gisenyi, dies ist eine touristische Stadt, die direkt am Kivu Lake und an der Grenze zum Kongo liegt. Von Gisenyi aus kann man sogar einen aktiven Vulkan sehen, der im Kongo steht. In der Nacht, war es dann über den Vulkan am Himmel orange, was mich sehr fasziniert hat. Die Woche ging schnell um und war sehr schön. Oft saßen wir abends im Migano. Das Migano ist ein gemütliches Internet Cafe, wo man super entspannen und den Tag ausklingen lassen kann.

Als ich dann nach 5 Stunden Busfahrt in Rubengera angekommen bin, musste ich auch schon alles für meinen Geburtstag vorbereiten. Laura, Feli und Neele haben mir zum Glück beim Kuchen backen geholfen. Wir 4 und meine Gastschwester Fabiola haben auch etwas rein gefeiert. Der Sekt und Wein durfte nicht fehlen, da es für uns eine Besonderheit ist mal Alkohol zu trinken. Es wird hier einfach nicht so gerne gesehen und erst recht nicht in der Öffentlichkeit gezeigt. Vor allem nicht, wenn man christlich ist. An meinem Geburtstag gab es morgens leider einen Zwischenfall, sodass Feli und Neele nach Kigali ins Krankenhaus fahren mussten. Laura blieb bei mir und hat mich etwas beruhigt, wir waren beide sehr geschockt aber es musste schließlich weiter gehen, da ich nachmittags Gäste eingeladen habe. Es kamen zum Tee, Cafe und Kuchen ein paar Lehrer von der Schule,  meine Gastgeschwister, Joni und Tim. Der Nachmittag war dann zum Glück doch noch sehr schön.

Am 24. Dezember bin ich abends zu Tim gegangen und wir haben dann zusammen mit der Schwesternschaft Heiligabend gefeiert. Erst gab es sehr leckeres Essen, dann einen Gottesdienst und danach haben die Schwestern untereinander gewichtelt. Tim und ich gingen dabei leider leer aus aber das machte nichts. Es wurde viel und laut gesungen, getanzt und gelacht. Auch die Dekoration war sehr schön und man hat wirklich gemerkt, dass die Schwestern sich viel Mühe gegeben haben.

Am 25. Dezember bin ich morgens mit meiner Gastschwester zur Kirche gegangen. Der Gottesdienst dauerte ungefähr 4 Stunden. Ich war danach sehr müde, weil ich nachts nicht gut geschlafen habe. Also habe ich mich direkt nach der Kirche wieder aufs Ohr gehauen. Als meine Gastmutter dann zurück kam (sie war in einem anderen Gottesdienst) wurde dann auch schon wieder gegessen. Nach dem Essen habe ich mich noch sehr lange mit meinem Gastbruder unterhalten und wir sind noch spazieren gegangen. Dies Weihnachten war sehr anderes und warm aber auch mal schön mit zu erleben.

Nach den Feiertagen habe ich für 4 Tage Rose Marie (eine Pastorin von EPR) in Huye (Süden von Ruanda) besucht. Sie hat 2 Töchter in meinem Alter und ihre Familie ist sehr herzlich und gastfreundlich. Wir sind viel rumgelaufen und mir wurde die Stadt gezeigt.

Am 30. Dezember bin ich dann erst abends in Rubengera angekommen, weil ich sehr lange auf den Bus warten musste. Leider war alles etwas stressig. Ich musste nämlich am 31. schon wieder mit dem Bus nach Kamoni fahren, da meine Gastfamilie dort  Silvester gefeiert hat. Zum Glück konnte Laura auch kommen, sodass wir alle zusammen in das neue Jahr starten konnten. Natürlich wurde wieder viel gekocht und erst um halb 11abends gab es dann Essen. Wir haben mit Tee und einer Art Buttermilch angestoßen und die letzten Sekunden runter gezählt. Ein Feuerwerk gab es nicht, doch das war nicht so schlimm, da vor allem meine Gastgeschwister sehr lustig sind und wir auch so viel Spaß gehabt haben.

Am 1. Januar  waren sehr viele Gäste eingeladen und für mich war es die Zeit wieder nach Rubengera zu fahren, da ich hier noch einiges machen muss sowie waschen, putzen usw. Ich fahre nämlich am 4. schon wieder nach Feli und wir besuchen zusammen Zwei andere Freiwillige.

So war mein Weihnachten und Silvester, sehr anderes aber anderes heißt ja nicht  immer schlecht. Ich bin froh, dass mal erlebt zu haben, wie so etwas in Ruanda gefeiert wird.

Der Monat Januar wird für mich auch sehr aufregend da in 2 Wochen meine Eltern mich besuchen kommen. Ich freue mich schon riesig!! Bis dahin muss ich noch ein bisschen erledigen. Ihr werdet von mir hören.

Bis dann eure Chantal  Smile

 

 

 

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare

  1. 1. sulin  |  19 April 2018, 08:10

    huarache shoes
    longchamp handbags
    hyperdunks
    tory burch shoes
    supreme clothing
    ferragamo belt
    michael kors
    adidas stan smith uk
    pandora bracelet
    michael kors purses
    curry shoes
    asics running shoes
    hogan outlet online
    true religion jeans
    james harden shoes
    timberland outlet
    nike outlet store online shopping
    longchamp handbags
    nike huarache
    nike hyperdunk
    links of london
    jordan 6
    michael kors outlet online
    golden goose sneakers
    chrome hearts
    cheap nba jerseys
    hermes birkin
    converse outlet
    longchamp
    calvin klein outlet
    moncler
    jordan retro
    cheap jordan shoes
    kobe 9
    adidas eqt support adv
    nike flyknit
    irving shoes
    adidas yeezy
    hermes belt
    nike outlet store
    nike hyperdunk 2017
    nmd
    cheap jordans
    timberland shoes
    air jordan 12
    nike free run
    ray ban
    longchamp handbags
    golden goose outlet
    yeezy boost 350 v2
    foamposites
    nike huarache
    nike huarache
    goyard bags
    golden goose
    nike roshe
    bape clothing
    kobe 9
    longchamp bags
    birkin bag
    jordan 11
    goyard wallet
    adidas eqt support adv
    adidas yeezy boost
    yeezy
    links of london sale
    salvatore ferragamo belt
    kayno
    michael kors outlet online
    tom ford glasses
    patriots jersey
    bape hoodie
    nike zoom
    nike roshe
    vans shoes
    nike air max shoes
    lebron 15 shoes
    russell westbrook shoes
    kyrie irving shoes
    pandora bracelet
    d rose shoes
    caterpillar shoes
    nike air max 90
    hermes
    nike sneakers
    michael kors handbags
    yeezy boost 350
    true religion jeans
    new england patriots jersey
    ferragamo belt
    nike huarache
    hogan outlet
    air max 90
    atlanta falcons jersey
    nhl jerseys
    adidas iniki runner
    yeezy boost 350 v2
    goyard handbags
    adidas gazelle sale
    balenciaga shoes
    adidas gazelle
    yeezy shoes
    jordan shoes
    nike roshe run
    true religion
    asics gel kayano

 

 

Kommentar Verfassen

 This is the ReCaptcha Plugin for Lifetype